Liebe Besucherinnen und Besucher der IfaK-Website,

leider hat sich trotz intensiver Bemühungen um Förderung die finanzielle Situation unseres Instituts in den letzten Jahren so dramatisch verschlechtert, dass wir in den letzten Monaten das Institut nur noch ehrenamtlich betreiben konnten. Wir werden dies, bezogen auf die inhaltliche Arbeit, auch weiterhin tun. Doch leider können wir die Aktualität unserer Website nicht mehr garantieren, wie Sie sicher schon bemerkt haben.
Wir werden die Website (Stand: Mai 2015) trotzdem weiter Online lassen, damit Sie auf die alten Informationen zugreifen können. Mails an das IfaK (ifak@hdm-stuttgart.de) werden wir versuchen weiterhin zu beantworten. Informationen zur "CD des Monats" finden Sie bei unserem Kooperationspartner Stiftung Zuhören (http://www.zuhoeren.de/home/hoer-und-leseempfehlungen/cd-des-monats.html).
Bei Fragen zur Leseförderung und Giraffe Online können Sie sich an Prof. Susanne Krüger (kruegers@hdm-stuttgart.de) wenden.
Prof. Dr. Richard Stang betreut weiter die Sammlung "KinderMedienWelten" und andere medienpädagogische Fragestellungen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen bald wieder den gewohnten Service im Netz zur Verfügung stellen können.

Ihr IfaK-Team

Hochschule der Medien (HdM)

Multikids


Multikids: Mit Links ins Internet

   
Gehen Sie auf http://www.multikids.de/ oder klicken Sie auf eines der oberen Bilder


Was ist Multikids?

Multikids ist eine Linksammlung für Kinder mit bewerteten und in kindgerechter Sprache annotierten Webseiten. Multikids versteht sich als Wegweiser durch den Internetdschungel und richtet sich in erster Linie an Grundschulkinder. Aber auch Eltern, Bibliothekar/e/innen, Lehrer/innen und Medienpädagog/en/innen finden hier Surftipps rund um die Themen Medien und Wissen. Das Linkangebot umfasst momentan 188 empfehlenswerte Webseiten, die nach strengen Kriterien ausgesucht wurden und regelmäßig überprüft und aktualisiert werden. Außerdem verfügt die Sammlung über eine Suchfunktion.

Multikids startete 1999 als Projekt "Multimedia - Online für Kids", bei dem eine studentische Gruppe in Zusammenarbeit mit dem Institut für angewandte Kindermedienforschung den Grundstein für die heutige Linksammlung legte. Im Rahmen seiner Diplomarbeit im Jahr 2000 bearbeitete Florian Fahrbach, mittlerweile Mitarbeiter der Hochschule der Medien, Multikids völlig neu und verlieh der Linksammlung in Kooperationen mit Student/en/innen der Studiengänge Informationsdesign und Medienautor ihr jetziges Aussehen und ihre Funktionsweise.

    Gehen Sie auf http://www.multikids.de/ oder klicken Sie auf eines der oberen Bilder


Relaunch 2008 mit erweitertem Webauftritt

Seit Juli diesen Jahres präsentiert sich Multikids ganz aufgefrischt. Die Linksammlung für Kinder mit pointierten und leicht verständlichen Tipps für das Surfen im Internet wurde im Rahmen eines Praxissemesterprojekts zwischen Februar und Juni 2008 von Christina Reul, Studentin des Bachelorstudiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement, überarbeitet und aktualisiert.

Außerdem wurde die Sammlung um zahlreiche gute Links erweitert, die Anzahl der Kategorien hat sich verdoppelt. Ausgehend von den sechs bereits bekannten, medienbezogenen Themen (Bücher und Zeitschriften; Museen und Kunst; Radio, Kinderlieder und Geschichten; Computer und Internet; Spiele; Fernsehen und Film), die bei Multikids in einem virtuellen Medienzimmer ihren Platz finden, gibt es jetzt zusätzlich die folgenden sechs Kategorien aus dem Bereich des kindergerechten Wissenserwerbs:
  • Länder, Sprachen und Reisen
  • Weltall, Technik und Naturwissenschaften
  • Umwelt und Naturschutz
  • Allgemeinwissen
  • Sport
  • Tiere
Die einzelnen Rubriken werden wie im Medienzimmer visuell von Illustrationen vertreten, sind allerdings in ein komplett neues Szenario eingebettet, eine Gartenlandschaft für kleine Entdecker. Durch eine Tür tritt man aus dem Medienzimmer in den Garten und umgekehrt, somit lassen sich sowohl die sechs Medienrubriken als auch die sechs Wissenbereiche schnell und spielerisch erkunden.

Für die grafische Umsetzung möchten wir an dieser Stelle Herrn Stephan Hübner von der Agentur augenfisch.de danken, der die Illustrationen in Anlehnung an die bereits bestehenden Grafiken von Boris Krauß (Boris Krauß Creativeoffice) professionell gezeichnet hat.

Die in Multikids vorhandenen Webseiten mussten sich einem Katalog von Qualitätskriterien stellen, um ihren Platz in der Linksammlung zu erhalten. Die einzelnen Kategorien dieser Qualitätskontrolle waren:
  • Inhalt
  • Navigation
  • Grafische Gestaltung
  • Typografie
  • Interaktivität
  • Multimedialität
Beim Bewerten der Internetangebote fielen zahlreiche Webseiten für Kinder negativ auf. Sie waren unübersichtlich, wenig aktuell, nicht kindgerecht oder mit Werbung überladen. Beispiele sind hierfür die Kindersuchmaschine Trampeltier, die kommerziellen Seiten von SuperRTL (Toggolino Club) und Ravensburger oder die Seite www.edelkids.de. Trotzdem tauchen diese Webseiten in vielen Linksammlungen von Kinderbibliotheken oder vergleichbaren Einrichtungen immer wieder auf. Multikids ruft zu mehr Qualitätskontrolle bei der Zusammenstellung von Kinderwebseiten auf, und möchte anderen Institutionen, die Internetportale für Kinder betreuen oder aufbauen, als Orientierung und als Vorbild dienen.

Das Institut für angewandte Kindermedienforschung bedankt sich besonders bei Frau Christina Reul für ihre Bemühungen und ihren Einsatz, die Linksammlung Multikids um den Bereich Wissen zu erweitern, die bestehenden Links zu aktualisieren und bereits vorhandene Annotationen zu überarbeiten. Das Ergebnis sind 188 bewertete Links zu empfehlenswerten, kindgerechten Webseiten, die den Erfahrungshorizont der Zielgruppe erweitern.

    Gehen Sie auf http://www.multikids.de/ oder klicken Sie auf eines der oberen Bilder


Online-Preis für Multikids

Beim Kids Aw@rd des Deutschen Kinderhilfswerks 2001 gewann Multikids den zweiten Platz in der Rubrik "Amateurseiten". Vielen Dank dafür!